UNSER MUSICALENSEMBLE SAMMELT ÜBER 11.000 EURO FÜR „ÄRZTE OHNE GRENZEN“

Bei Vorstellungen der Produktion Lieder für eine neue Welt kamen insgesamt 11.023,27 Euro an Spenden zusammen.

  • 7. Oktober 2021
  • |
  • Text: Philip Brunnader

Das Musicalensemble Linz hat bei Vorstellungen der Produktion Lieder für eine neue Welt insgesamt 11.023,27 Euro für „Ärzte ohne Grenzen“ gesammelt. Regisseur Simon Eichenberger hat als kleines Dankeschön jedem Spender und jeder Spenderin eine Kunstkarte seiner „Oneliner“-Zeichnungen geschenkt.

Katrin Klopfensteiner von „Ärzte ohne Grenzen Österreich“ zeigt sich dankbar: „Die Hilfe von Ärzte ohne Grenzen konzentriert sich auf medizinische Nothilfe und chirurgische Versorgung. Meist gehen mit Krieg und Gewalt auch Flucht und Vertreibung einher. In den Flüchtlingslagern bieten unsere Einsatz-Teams neben der medizinischen und sanitären Versorgung auch Ernährungs- und Impfprogramme für Kinder an.“

Nur noch zweimal ist Lieder für eine neue Welt im Musiktheater zu sehen.

Das soeben für The Wave wieder mit dem Deutschen Musical Theater Preis gekrönte Linzer Musicalensemble präsentiert die 14 „Mini-Musicals“ von Jason Robert Brown noch am kommenden Samstag, 9. Oktober und am Samstag, 23. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr im Großen Saal des Musiktheaters.

STÜCKINFO & KARTEN

Weitere Themen

Allgemein WIR SPIELEN WIEDER! 6 PREMIEREN IN 6 TAGEN. AB 19. MAI
  • 28. April 2021

WIR SPIELEN WIEDER! 6 PREMIEREN IN 6 TAGEN. AB 19. MAI

Mit sechs Premieren rund um Pfingsten starten wir wieder voll durch. Den Auftakt macht am 19. Mai das Musical mit der Premiere von Lieder für eine neue Welt. Insgesamt sind in dieser Spielzeit noch 12 Premieren auf unseren fünf Bühnen geplant. Laut einer Umfrage der Soziologin Barbara Rothmüller, was die Österreicher*innen während der Lockdowns denn [...]

Allgemein Freiheit bedeutet auch moralische Verantwortung.
  • 2. September 2020

Freiheit bedeutet auch moralische Verantwortung.

Das Motto der Spielzeit 2020/2021 hat durch die Corona-Krise eine unvorhersehbare Aktualität bekommen. Unsere Freiheitsrechte wurden schon lange nicht mehr so oft und so kontrovers diskutiert wie in diesen Tagen. Im Gespräch mit Silvana Steinbacher spricht Intendant Hermann Schneider unter anderem über eine Neudefinition unseres bisherigen Freiheitsbegriffs, die Krise als Brandbeschleuniger des Kapitalismus und den Alltag im Theater als Jonglieren unter stets wechselnden Bedingungen.

Allgemein FREIHEIT – DAS MOTTO DER SPIELZEIT 2020/2021
  • 19. Juni 2020

FREIHEIT – DAS MOTTO DER SPIELZEIT 2020/2021

Unter dem Motto FREIHEIT präsentierte Intendant Hermann Schneider heute seine fünfte Spielzeit am Landestheater Linz. 38 Neuproduktionen − darunter zehn Uraufführungen, zwei Europäische Erstaufführungen und eine Deutschsprachige Erstaufführung stehen auf dem Spielplan. Hinzu kommen vier Wiederaufnahmen. DOWNLOAD JAHRESHEFT 2020/2021 ÜBERSICHT STÜCKE 2020/2021 Opernensemble: Martin Achrainer, Mathias Frey, Theresa Grabner, Gotho Griesmeier, Adam Kim, Katherine Lerner, [...]