14 Fragen an Sanne Mieloo

14 Fragen an Sanne Mieloo

  • 25. März 2020
  • |
  • Text: Redaktion

1 Was ist dein Morgenritual?
Mein Schlafzimmer ist stockdunkel, wenn ich also die Tür zur Küche öffne, schau ich erst mal böse Richtung Sonnenlicht. Dann mahle ich Bohnen für einen perfekten Espresso. Nach dem Duschen, das immer mit 20 Sekunden eiskaltem Wasser endet, setze ich mich an den Küchentisch und lese die Szenen, die an diesem Tag geprobt werden, während ich meinen doppelten Espresso genieße.

2 Als welches Tier wärst du glücklich?
Ich bin ein Tiger. Und ich bin glücklich.

3 Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein?
Linz. Leiwand. Spritzer!

4 Stell dir vor, du wärest einen Tag lang unsichtbar. Was würdest du machen?
Ich würde nach einer Audition noch mal in den Auditionraum gehen, um zu hören, was da gesagt wird!

5 Wenn du einen anderen Beruf ausüben müsstest, welchen würdest du wählen?
Ich hätte gerne eine kleine Kaffeebar am Strand in Sri Lanka oder Bali.

6 Was macht dich verlegen?
Komplimente!

7 Mit wem/mit was würdest du für einen Tag dein Leben tauschen?
Ich interessiere mich sehr für die Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Darum würde ich für diesen Tag auf jeden Fall mit einem Mann tauschen wollen. Zum Beispiel mein Partner, mein Vater oder ein guter Freund. Nach diesem Tag würden wir, nachdem wir wieder in unsere alten Körper geschlüpft sind, bei einem guten Glas Wein darüber reden, was wir erlebt haben. Wie unterscheiden wir uns in unserem Bewusstsein, wie haben unsere Mitmenschen auf uns reagiert?

8 Wenn du keine Angst hättest, was würdest du tun?
Wenn ich vor etwas Angst habe, tue ich es trotzdem. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich etwas aus Angst nicht getan hätte. Ich gebe Gas, wenn etwas Furchterregendes näherkommt. Bevor du es merkst, ist die Sache getan, und du kannst stolz sein auf dich. Ich will nicht sterben und dabei denken: „Was wäre gewesen, wenn …?“
Moment mal! Ich war mal in Costa Rica wandern, und wir kamen mitten im Dschungel an einen Wasserfall, bestimmt 7 oder 8 Meter hoch. Unten gab es ein paar Felsen, so dass man ziemlich weit springen musste, um sicher ins Wasser zu springen. Ich stand bestimmt zwanzig Minuten da und überlegte, ob ich wie zwei Freunde vor mir springen sollte. Am Ende habe ich es nicht gemacht. Ich habe es den ganzen Urlaub lang bereut! Vielleicht war es gesunder Menschenverstand – ich springe nicht gerade wie ein Weltmeister. Jedenfalls bin ich glücklich, noch am Leben zu sein!

9 Welche drei Dinge würdest du auf keinen Fall auf eine einsame Insel mitnehmen?
1) Das Buch; “The Subtle Art of not Giving a Fuck”, auf Deutsch etwa “Die subtile Kunst drauf zu scheißen” von Mark Ronson. Das war eine Weile ein Hit in Holland. Ich fand das Buch schlimm und eine Ausrede zur Feigheit.
2) Eine Pampelmuse, wieso nennt man dieses bittere, eklige Ding überhaupt eine Frucht?!?!>!?#!$@#^!%!>?
3) Rollschuhe, weil die voller Sand gar nicht gut rollen.

10 Als Kind wolltest du so sein wie …?
Alexandra Radius. [eine niederländische Ballerina, geb. 1942]

11 Was willst du nie über dich hören müssen?
Lügen. Solange es die Wahrheit ist, will ich alles hören und wissen.

12 Dein liebster Ort in Linz?
Ich habe einen „secret spot“ an der Donau. Wenn ich vom Musiktheater heimfahre, setze ich mich oft kurz dahin und genieße einen Moment „Nichts“.
Vor kurzem saß ich da, und neben mir parkte ein junger Mann sein Fahrrad neben meinem. Dann setzte er sich neben mir und saß da ganz still genau wie ich. Mit seinem Gesicht zur Sonne gewandt und mit geschlossenen Augen. Für ungefähr 15 Minuten waren wir nebeneinander vereint in Einsamkeit.
Glaube, es war auch sein „secret spot“. 🙂

13 Welche Frage sollte in einem Interview mit dir nicht fehlen? – Und deine Antwort?!
Auf was bist du stolz? – Mein Album: “White Flag” mit der Band Nemesea, das wir letztes Jahr veröffentlicht haben.

14 Wie verbringst du deine Zeit während der Corona-Isolation?
Ich schreibe Songs. Versuchem meine Logic-Aufnahme-Skills zu verbessern. Meditiere mehr als sonst. Rufe Freunde an. Koche. Trinke jetzt um 16 Uhr einen Rotwein statt um 22 Uhr und singe dann aus dem Fenster hinaus Lieder mit meinen Nachbarn.

—–

SANNE MIELOO – geb. in den Niederlanden, Studium Tilburg; Rollen: Kathie in Company, Gussie in Merrily We Roll Along, Kala in Tarzan (NL), Magda in Tanz der Vampire (Oberhausen, Stuttgart, Antwerpen, St. Gallen), Sister Act (Hamburg), Vivienne Kensington in Natürlich Blond (Wien), Gräfin Esterhazy in Elisabeth (Deutschland, Japan), Tanja & Donna in Mamma Mia! (NL); eigene Band Nemesea; seit 2019 im Musicalensemble Linz, Mary Patrick in Sister Act, Mary in Mary und Max, Domina in Die spinnen, die Römer! Für die geplante Uraufführung von Fanny und Alexander hat sie bis zum coronabedingten Abbruch der Proben die Rolle der Emilie einstudiert.

Foto: Philip Brunnader

Weitere Themen

Schauspiel 14 Fragen an Angela Waidmann
  • 3. April 2020

14 Fragen an Angela Waidmann

1. Was ist dein Morgenritual? Ich versuche, so lange es geht mit meiner Tochter im Bett zu bleiben, um, die Koffeinsucht des Partners ausnutzend, einen Kaffee ans Bett zu bekommen. Dann geht’s an die Schularbeiten und endlich wird gemeinsam gefrühstückt! 2. Als welches Tier wärst du glücklich? Als Katta, frei, familiär und lustig. 3. Welche [...]

Oper 14 Fragen an Studienleiterin Jinie Ka
  • 2. April 2020

14 Fragen an Studienleiterin Jinie Ka

1. Was ist dein Morgenritual? Morgens kämpfe ich erstmal über eine Stunde gegen den Wecker, aber zurzeit brauche ich das nicht … Dann widme ich mich meinem Handy, lese E-Mails und Chats aus Südkorea. 2. Als welches Tier wärst du glücklich? Als Wal!! 🐳 3. Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein? Edelweiss, Melange, [...]

Tanz 14 Fragen an Vincenzo Rosario Minervini
  • 1. April 2020

14 Fragen an Vincenzo Rosario Minervini

1 Was ist dein Morgenritual?  Im Moment mit der Ausgangsbeschränkung und ohne Theaterbetrieb ist mein Morgenritual sehr anders als sonst. Ich würde sagen, ein gutes Frühstück mit einem guten Kaffee sowie einem schnellen Check der Neuigkeiten aus aller Welt ist alles was ich brauche. 2 Als welches Tier wärst du glücklich? Definitiv als Affe. Es [...]

Musical 14 Fragen an Celina dos Santos
  • 31. März 2020

14 Fragen an Celina dos Santos

1 Was ist dein Morgenritual? Fünf Minuten im Bett liegen bleiben und aus dem Fenster in den Himmel gucken. 2 Als welches Tier wärst du glücklich? Als Zicklein in den griechischen Bergen. 3 Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein? Kunst, Sicherheit, Schnee 4 Stell dir vor, du wärst einen Tag lang unsichtbar. [...]

Schauspiel 14 Fragen an Nebojsa Krulanovic
  • 30. März 2020

14 Fragen an Nebojsa Krulanovic

1 Was ist dein Morgenritual? Morgenritual? Ein Spaziergang an der Donau, am frühen Morgen, mit meinem Hund. 2 Als welches Tier wärst du glücklich? Als Adler! Von den Höhen des Himmels Täler und Flüsse erleben. 3 Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein? K. und K. – Attentat in Sarajevo, Nationalsozialismus und ... [...]

Schauspiel 14 Fragen an Markus Ransmayr
  • 29. März 2020

14 Fragen an Markus Ransmayr

1 Was ist dein Morgenritual?  Morgens wache ich meistens mit guter Laune auf. Dann mache ich das, worauf ich Lust habe. Auch wenn sich Abläufe wiederholen, versuche ich, dem Tag mit Neugierde zu begegnen und ihn nicht von festgelegten Gewohnheiten bestimmen zu lassen. Rituale hebe ich mir fürs Theater auf. 2 Als welches Tier wärst [...]

Oper 14 Fragen an Philipp Kranjc
  • 28. März 2020

14 Fragen an Philipp Kranjc

1. Was ist dein Morgenritual? Jeden Morgen wird als erstes die Kaffeemaschine eingeschalten. Durch ihr ruhiges Blubbern und Glucksen fällt das Aufwachen bedeutend leichter. Danach gibt es für meine Frau und mich Cappuccino, Espresso und Porridge, und der Tag kann beginnen. 2. Als welches Tier wärst du glücklich? Das ist einfach zu beantworten, als Buckelwal. [...]

Schauspiel 14 Fragen an Christian Pauli
  • 27. März 2020

14 Fragen an Christian Pauli

1 Was ist dein Morgenritual? Zigarette und sehr schwarzer Kaffee 2 Als welches Tier wärst du glücklich? Als mein Hund 3 Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein? Heimat, soziale Sicherheit, das schöne Herz von Europa 4 Stell dir vor, du bist einen Tag lang unsichtbar. Was würdest du machen? Vermutlich einen Haufen [...]

Junges Theater 14 Fragen an Alexander Köfner
  • 26. März 2020

14 Fragen an Alexander Köfner

1 Was ist dein Morgenritual? Frühstücken, dehnen, Atemübungen ☺ 2 Als welches Tier wärst du glücklich? Delfin 3 Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein? Berge, türkisblaue Gebirgsseen, Snowboarden 4 Stell dir vor, du bist einen Tag lang unsichtbar. Was würdest du machen? Tiere beobachten, lustige Streiche spielen, geheime Staatsgespräche belauschen, in Restaurants [...]

Schauspiel 14 Fragen an Julian Sigl
  • 24. März 2020

14 Fragen an Julian Sigl

1 Was ist dein Morgenritual? Ich werde erst sanft von Kindergeschrei geweckt. An glücklichen Tagen auch mal von einer hungrigen Katze. Wenn ich eingesehen habe, dass der Versuch weiterzuschlafen ein frommer, aber hoffnungsloser bleibt, stehe ich auf. Es ist natürlich weniger ein Stehen im aufrechten Sinne, mehr ein Stemmen gegen den Fußboden im gekrümmten. So [...]

Tanz 14 Fragen an Melissa Panetta
  • 23. März 2020

14 Fragen an Melissa Panetta

1 Was ist dein Morgenritual? Mein Morgenritual besteht immer darin, ein gutes nahrhaftes Frühstück zu essen und an meinem grünen Tee zu nippen. Ich mag es, mich morgens mindestens 30 Minuten lang zu entspannen, also stelle ich sicher, dass ich meinen Wecker früh stelle, damit ich auch die Zeit dazu habe. 2 Als welches Tier [...]

Oper 14 Fragen an Theresa Grabner
  • 19. März 2020

14 Fragen an Theresa Grabner

1 Was ist dein Morgenritual? Aufstehen, frühstücken, etwas Styling und ab ins Theater. 2 Als welches Tier wärst du glücklich? Als Vogerl. Gleichzeitig fliegen und zwitschern zu können, muss schön sein! 3 Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu Österreich ein? Heimat, Musik, gutes Essen. 4 Stell dir vor, du bist einen Tag lang unsichtbar. [...]