FRISCHE SPIELFREUDE, WIRKLICH NETT, EINE TOLLE LEISTUNG

  • 24. September 2018
  • |
  • Text: Philip Brunnader

Erfolgreicher Start für das Junge Theater mit gleich zwei Premieren!

NOAH UND DER GROSSE REGEN 

Für alle ab 5 Jahren ist Noah und der große Regen ein „Plauder-Theater mit einer bezaubernden Geschichte“ wie Milli Hornegger in der Kronen Zeitung schrieb. Weiter heißt es in der Krone: „Franziska Steiofs 2001 erschienenes Stück ist längst so etwas wie ein Jugendtheater-Klassiker und verfehlt seine Wirkung auch beim jungen Linzer Publikum nicht.“ Ihr Fazit: „Wirklich nett.“ „Diese Arche Noah sticht mit frischer Spielfreude in See“ lautet die Überschrift in den OÖNachrichten. „Die Welserin Susanne Schwab bindet in ihre liebevolle Inszenierung das junge Publikum ein“, heißt es in der Kritik von Karin Schütze weiter. Ihr Fazit: „Eine alte Bibelgeschichte in neuem Gewand, frisch erzählt und hingebungsvoll gespielt.“

Vorstellungen bis 9. Juni 2019 | Studiobühne Promenade

KARTEN & TERMINE

Steven Cloos, Karina Pele | Foto: Hermann Posch

„Science-Fiction als Junger Klassiker“
KRIEG DER WELTEN SHORT CUTS 

für alle ab 13 Jahren

„Regisseurin Nele Neitzke hat sich für die Form eines szenischen Live-Hörspiels entschieden, bei dem vor allem das Schauspieler-Trio Anna Katharina Fleck, Björn Büchner und Lukas Weiss sowie die Live-Videos punkten können,“ so Claudia Tröster in der Kronen Zeitung.
„Im von Nele Neitzke inszenierten Drei-Personen-Stück wird per Live-Schaltung über die zerstörerischen Kräfte berichtet. … Lukas Weiss überzeugt in seinem Rollenmix (Soldat, Wissenschafter), Björn Büchner agiert als Studiomoderator und ist für Soundelemente zuständig. Das macht er wirklich gut, weil die in Loop-Technik multiplizierten selbst erzeugten Geräusche eine audiovisuelle Verbindung zum Bühnengeschehen schaffen. Mit einer GoPro-Kamera wird zusätzlich Spannung erzeugt,“ heißt es in der Kritik von Helmut Atteneder (OÖNachrichten). Sein Fazit: „Technisch gut aufbereitet, schauspielerisch Luft nach oben. Spannend, nicht atemberaubend.“

Vorstellungen bis 3. Juni 2019 | Studiobühne Promenade

KARTEN & TERMINE

Weitere Themen

Musical Fulminante „Ragtime“ Premiere!
  • 12. Februar 2019

Fulminante „Ragtime“ Premiere!

Nach der „fulminanten Premiere“ am 8. Februar ist eines gewiss: Karten für das Musical Ragtime sollte man sich rasch sichern! Sowohl Publikum als auch die Kritiker*innen waren von Ragtime „begeistert“. „Erfolgspremiere“ Die Kronen Zeitung (Milli Hornegger) berichtet von einer „Erfolgspremiere“ und von „großartigen Tanzleistungen“. Der Plot aus dem vorigen Jahrhundert erscheint „verblüffend aktuell“. Weiter heißt es: „Nach [...]

Schauspiel SELTEN MACHT THEATER SO VIEL SPASS
  • 5. Februar 2019

SELTEN MACHT THEATER SO VIEL SPASS

„Köstliches Regie- und Darsteller-Ereignis.“ „Regisseur Matthias Rippert treibt Oscar Wildes Komödie Ernst ist das Leben grandios auf die Spitze,“ zeigt sich Peter Grubmüller von den OÖNachrichten restlos begeistert. „Wenn Matthias Rippert in einigen Jahren mit wichtigen Regie-Preisen ausgezeichnet sein wird, mag sich mancher daran erinnern, dass dieser stille Bühnen-Zauberer 2019 in Linz Oscar Wildes beißende Komödie Ernst ist das Leben [...]

Operette FLOTT, SCHWUNGVOLL, HEFTIG BEKLATSCHT & RIESIGER JUBEL
  • 10. Dezember 2018

FLOTT, SCHWUNGVOLL, HEFTIG BEKLATSCHT & RIESIGER JUBEL

Äußerst unterhaltsam Die Premiere von Der Vogelhändler wurde heftig beklatscht und umjubelt. Das Fazit von Michael Wruss in den OÖNachrichten: „Ein Operettenklassiker mit genialer Musik im klassischen Gewand, der das Publikum restlos begeisterte.“ „Matthäus Schmidlechner macht als Adam eine ideale Figur und tollt mit spürbarem Spaß als Tiroler über die Bühne. ... Wirklich begeisternd war [...]

Musical STANDING OVATIONS FÜR DEN JÜNGSTEN MUSICAL-HIT
  • 29. November 2018

STANDING OVATIONS FÜR DEN JÜNGSTEN MUSICAL-HIT

Die Premiere von „Ein Amerikaner in Paris begeisterte in Linz“ steht auf der Titelseite der OÖNachrichten. Heftig umjubelt und unter Standing Ovations feierte der „jüngste Musical-Hit“ (Kronen Zeitung) am Sonntag seine deutschsprachige Erstaufführung. „Dieser Amerikaner fühlt sich nicht nur in Paris, sondern auch in Linz sichtlich wohl“, zieht Martin Fichter-Wöß“ Bilanz in der APA. Helmut Atteneder von [...]

Schauspiel ÜBERRAGEND, PRÄCHTIG, BRILLANT, EIN EREIGNIS
  • 8. Oktober 2018

ÜBERRAGEND, PRÄCHTIG, BRILLANT, EIN EREIGNIS

Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben begeisterte nicht nur das Publikum. Auch die Pressestimmen sind euphorisch und der Meinung, dass sich „Ein Erfolgslauf abzeichnet“ (Neues Volksblatt). Für Philipp Wagenhofer vom Neuen Volksblatt ist „Christian Hilger als Boanlkramer ein Ereignis“. „Es ist eine muntere, mit Pause zweidreiviertel Stunden dauernde Inszenierung, die Markus Völlenklee auf die Bühne zaubert“, so Wagenhofers Resümee.

Oper Fulminanter Auftakt und ein denkwürdiger Abend
  • 18. September 2018

Fulminanter Auftakt und ein denkwürdiger Abend

„Mit der glanzvollen Premiere von Richard Wagners Oper Tristan und Isolde startete das Linzer Musiktheater in die neue Saison. Das Zentrum des Abends war das Bruckner Orchester unter Markus Poschner.“, heißt es auf der Titelseite des Neuen Volksblatts (Paul Stepanek) , angesichts der Eröffnungspremiere im Musiktheater samt Public Viewing, das zum großen Eröffnungsfest im Park wurde.