FLOTT, SCHWUNGVOLL, HEFTIG BEKLATSCHT & RIESIGER JUBEL

Pressestimmen: Carl Zellers Meisterwerk „Der Vogelhändler“ begeistert restlos!

  • 10. Dezember 2018
  • |
  • Text: Philip Brunnader

Äußerst unterhaltsam

Die Premiere von Der Vogelhändler wurde heftig beklatscht und umjubelt. Das Fazit von Michael Wruss in den OÖNachrichten: „Ein Operettenklassiker mit genialer Musik im klassischen Gewand, der das Publikum restlos begeisterte.“ „Matthäus Schmidlechner macht als Adam eine ideale Figur und tollt mit spürbarem Spaß als Tiroler über die Bühne. … Wirklich begeisternd war Theresa Grabner als Briefchristel, die dabei ihre Stimme ideal einsetzen kann und auch fein spielt,“ heißt es in den OÖNachrichten weiter.

Vogelhändler mit Witz

„Die Inszenierung von Karl Absenger setzte flotte und melancholische Phasen … und sorgte damit für gefühlvolle Spannung und den nötigen Witz. Schwungvoll und mit dosierter Sorgfalt motivierte Marc Reibel das voll überzeugende Bruckner Orchester und den fröhlich wirkenden Chor des Landestheaters, “ fasst Fred Dorfer in der Kronen Zeitung die Premiere zusammen.“

Matthäus Schmidlechner, Ensemble | Foto: Sakher Almonem

Pastellfarbene Operettenseligkeit

„Meiner Seel‘, was für ein Schwelgen in Opulenz und pastellfarbener Üppigkeit. Aus vollem Herzen bekennt sich Regisseur Karl Absenger zur Herrlichkeit der „Goldenen Wiener Operettenära“. … Theresa Grabners Sopran klingt klar und sicher, jugendfrisch und resolut.“ Schwärmt Eva Hammer im OÖ Volksblatt dem Leser vor. „Die 50 Musiker des Bruckner Orchesters mit Dirigent Marc Reibel baden in Harmonien, Polkas und im Dreivierteltakt, lieblich, herzerwärmend, auch bei leisen Passagen in voller Besetzung, feinste Glöckchentöne präzise hörbar“, so Eva Hammer.

Total efrischend

„Riesiger Jubel und Beifall vom Premierenpublikum für die Passage „Kein Geld mehr fürs Theater! Was kommt da jetzt hinein? Man munkelt, ein Einkaufscenter: die Luger-City!“ … Theresa Grabner als Christl von der Post spielt ihre Rolle total erfrischend und überzeugt stimmlich genau so wie Matthäus Schmidlechner als Adam und die anderen Darsteller.“
Josef Gruber, Tips

Theresa Grabner, Mathias Frey | Foto: Sakher Almonem

Heftig beklatscht

„Der Vogelhändler ist ja voller musikalischer Ohrwürmer … Matthäus Schmidlechner war als Adam stimmlich und darstellerisch in seinem Element – eine weitere Glanzleistung des Haus-Tenors! – lebhaft und auch innig agierend und dazu mit idealer Stimme ausgestattet. … Regisseur Karl Absenger liefert mit dem Vogelhändler bereits seine dritte Inszenierung in Linz ab. Er weiß, worauf es in diesem Genre ankommt, und gestaltet routiniert intime Szenen ebenso wie große Gruppenauftritte, in denen sich der Chor des Landestheaters Linz in Bewegung und Gesang auszeichnet. Optisch opulent in barocker Üppigkeit, farbenprächtig und gefällig zeigen sich Bühne und Kostüme“ Wolfgang Katzböck, APA

Weitere Themen

Musical UMJUBELTE URAUFFÜHRUNG IM SCHAUSPIELHAUS
  • 8. April 2019

UMJUBELTE URAUFFÜHRUNG IM SCHAUSPIELHAUS

„Der letzte Ton war noch nicht ganz verklungen, schon erhob sich das gerührte Publikum zu Standing Ovations und riesigem Jubel,“ so beschreibt Eva Hammer vom Oberösterreichischen Volksblatt die Stimmung bei der Uraufführung unseres Musicals Der Hase mit den Bernsteinaugen. Das restlos ausverkaufte Schauspielhaus wurde Schauplatz einer emotionalen Achterbahnfahrt einer ergreifenden Familiengeschichte. Auch die Presse war [...]

Musical STANDING OVATIONS FÜR DEN JÜNGSTEN MUSICAL-HIT
  • 29. November 2018

STANDING OVATIONS FÜR DEN JÜNGSTEN MUSICAL-HIT

Die Premiere von „Ein Amerikaner in Paris begeisterte in Linz“ steht auf der Titelseite der OÖNachrichten. Heftig umjubelt und unter Standing Ovations feierte der „jüngste Musical-Hit“ (Kronen Zeitung) am Sonntag seine deutschsprachige Erstaufführung. „Dieser Amerikaner fühlt sich nicht nur in Paris, sondern auch in Linz sichtlich wohl“, zieht Martin Fichter-Wöß“ Bilanz in der APA. Helmut Atteneder von [...]

Schauspiel ÜBERRAGEND, PRÄCHTIG, BRILLANT, EIN EREIGNIS
  • 8. Oktober 2018

ÜBERRAGEND, PRÄCHTIG, BRILLANT, EIN EREIGNIS

Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben begeisterte nicht nur das Publikum. Auch die Pressestimmen sind euphorisch und der Meinung, dass sich „Ein Erfolgslauf abzeichnet“ (Neues Volksblatt). Für Philipp Wagenhofer vom Neuen Volksblatt ist „Christian Hilger als Boanlkramer ein Ereignis“. „Es ist eine muntere, mit Pause zweidreiviertel Stunden dauernde Inszenierung, die Markus Völlenklee auf die Bühne zaubert“, so Wagenhofers Resümee.

Oper Fulminanter Auftakt und ein denkwürdiger Abend
  • 18. September 2018

Fulminanter Auftakt und ein denkwürdiger Abend

„Mit der glanzvollen Premiere von Richard Wagners Oper Tristan und Isolde startete das Linzer Musiktheater in die neue Saison. Das Zentrum des Abends war das Bruckner Orchester unter Markus Poschner.“, heißt es auf der Titelseite des Neuen Volksblatts (Paul Stepanek) , angesichts der Eröffnungspremiere im Musiktheater samt Public Viewing, das zum großen Eröffnungsfest im Park wurde.