EIN BEGLÜCKENDES THEATERWAGNIS!
28. Januar 2020

EIN BEGLÜCKENDES THEATERWAGNIS!

Sehenswert, schön gemacht, blenden gespielt

13 | Das deutsche Stadttheatersystem
28. Januar 2020

13 | Das deutsche Stadttheatersystem

Der Elefant im Raum, wann immer Menschen deutscher Muttersprache über das Theater diskutieren, ist ein Ding, das zwar in aller Munde ist, oft jedoch ohne, dass man genau weiß, warum eigentlich.

SCHULE NEU DENKEN
16. Januar 2020

SCHULE NEU DENKEN

Peter Androsch im Gespräch mit Katharina John

FULMINANTE PREMIERE! LINZ IM VERDI-RAUSCH!
15. Januar 2020

FULMINANTE PREMIERE! LINZ IM VERDI-RAUSCH!

Als „Verdi-Rausch“, als „Perle für das Ohr“ und als „Muss für alle Liebhaber italienischer Oper“ wurde unsere Produktion Il trovatore von der Kritik nahezu hymnisch aufgenommen. Von „Ovationen für die Sänger“ ist zu lesen, und tatsächlich sind an diesem Abend Stimmen aus dem La Fenice in Venedig, aus Paris, aus der Arena di Verona, aus Covent Garden in London und aus dem Großen Festspielhaus in Salzburg zu hören.

12 | Proben und Probieren
13. Januar 2020

12 | Proben und Probieren

Es gibt verschiedene Parameter, deren Schwanken man betrachten kann, um jene besonderen Ressourcen zu verstehen, die den Theatern deutscher Sprache in den 70ern und 80ern des vorigen Jahrhunderts zu Gebote standen: Werfen wir doch einmal einen Blick auf die Probenzeiten, die den Produktionsteams jener Tage für einzelne Inszenierungen eingeräumt wurden.

13 Fragen an Dominik Nekel
12. Januar 2020

13 Fragen an Dominik Nekel

1 Was ist dein Morgenritual? Meistens kommt unsere Jüngste vor 7.00 Uhr an unser Bett geschlichen und weckt uns. Es ist also eigentlich ihr Ritual. Ich stehe dann auf und trinke (gemütlich) einen Liter Wasser. Dann bringe ich meine große Tochter in die Schule und anschließend gibts Frühstück mit den zwei Kleinen und meiner Frau. [...]
11 | Die wilden 70er
9. Januar 2020

11 | Die wilden 70er

Die wilden 70er: Unrasierte Nackte stürmen die Theaterbühnen, Stückzertrümmerungen, Publikumsbeschimpfungen, Theater werden leer gespielt, ganze Generationen Abonennt*innen in die Flucht geschlagen, wenn die Intendant*innen nicht das vollständige Abonnementsystem gleich mit der Wurzel ausreißen.


zum Archiv